Fr 23. März 2018 19:30

eric_where_is_layla_a_tribute_to_eric_clapton

„Voices of town“ spielen das Beste von Eric Clapton

Er ist 20-facher Grammy-Gewinner, interpretierte mit „Change the world“ einen der Songs des Jahrhunderts, leitete 1992 mit seinem legendären MTV-unplugged Konzert den bis heute anhaltenden unplugged Boom ein und ist als einziger Musiker dreifaches Mitglied der Rock‘n Roll Hall of Fame. Eric Patrick Clapton, der englische Rock und Blues Gitarrist und Sänger mit dem Spitznamen „Slowhand“, prägte seit den 60er Jahren die Entwicklung des Bluesrock und gilt als einer der bedeutendsten Gitarristen. Für niemanden überraschend nimmt Eric Clapton auf der 2011 aktualisierten Liste der „100 greatest guitarists of all time“ der Zeitschrift Rolling Stone Rang 2 nach Jimi Hendrix ein. Die Unnaer Formation „Voices of town“ huldigt anläßlich seines diesjährigen 72sten Geburtstags mit ihrem Programm „Eric, where is Layla?“ mit dem sie im August 2016 unter anderem auch beim Festival „Unna rockt“ vor 1000 Zuschauern auftraten, mit einer Playlist seiner bekanntesten Songs. Vom Bluesgitarristen über „Cream“, von Titeln seiner weltweit über 26 Millionen mal verkauften MTV-unplugged-CD, wie „Tears in Heaven“, bis hin zu den Crossroads Aktivitäten der letzten Jahre streifen sie alle Nuancen aus Claptons Laufbahn.

Mit dabei sind:

Leif Dryden (voc, git), Michael Radix (voc), Andy Koch (voc), Thomas Quast (git), Ralf Lohmann (bs), Timo Quast / Mirko Adden (dr/perc) Katrin Fahrenhorst (voc), Katrina Dianne Wessel (voc) und Gert Wessel (key).