Sa 15. Juli 2017 21:30

radio_heimat_exklusiv_trailer_2_german_deutsch_2016

Dank der freundlichen Unterstützung unseres Vermieters, der Firma Malermeister Peter Schlieper und unserer Nachbarn, der Tischlerei Siepmann kann es in diesem Sommer eine Neuauflage des OPEN AIR KINOS im filmriss Hinterhof geben.

Einlass 20.30 Uhr, für das leibliche Wohl wird gesorgt, bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kinosaal statt.

Die oftmals autobiografischen Kurzgeschichten des Bochumer Autors Frank Goosen genießen nicht nur unter Freunden des Ruhrgebiets Kultstatus. Als tragfähige Grundlage für einen Kinofilm galten sie aufgrund ihrer episodenhaften Struktur allerdings nicht. Der Dortmunder Regisseur Matthias Kutschmann wagte es dennoch. Seine unterhaltsame Coming-of-Age-Story bietet Lokalkolorit, ein Ensemble aus Ruhrpott-Originalen, überzeichnete BRD-Nostalgie und die Lust an durchaus derben Punchlines. Die Antwort des Ruhrgebiets auf „Sonnenallee“. Ein sehr charmaner Ausflug in die Jugend!

Bochum, 1983. Ein Jahr bevor ein gewisser Herbert Grönemeyer „4630 Bochum“ veröffentlichen sollte, schlagen sich die vier Freunde Frank (David Hugo Schmitz), Mücke (Maximilian Mundt), Pommes (Jan Bülow) und Spüli (Hauke Petersen) mit ganz normalen Teenager-Problemen herum. Auslöser der pubertären Gefühls- und Hormonverwicklungen ist auch bei Frank und seinen Kumpels das andere Geschlecht. Vor allem Carola (Milena Tscharntke), das nach einhelliger Meinung schönste Mädchen der Schule, verdreht den Jungs schon lange den Kopf. Doch Franks Bemühungen, Carola auch körperlich endlich einmal näher zu kommen, bleiben bislang allesamt erfolglos. Egal ob im Freibad, im Partykeller, bei einer Nachhilfestunde oder im Tanzkurs, der Funke will trotz größter Anstrengungen nicht so recht überspringen. Allmählich dämmert es Frank, dass Carola vielleicht doch nicht die Richtige sein könnte.

Deutschland 2016, Regie & Drehbuch: Matthias Kutschmann, nach Motiven aus „Radio Heimat“ und „Mein Ich und sein Leben“ von Frank Goosen, mit David Hugo Schmitz, Hauke Petersen, Maximilian Mundt, Jan Bülow, Milena Tscharntke, Marie Bloching, Stephan Kampwirth, Sandra Borgmann, Uwe Lyko, 85 Minuten, FSK 12